Lesung „Augustinus-Variationen“ in St.Clara, Berlin-Neukölln, am Fr., 24.11.

Am Freitag, den 24.11., um 19 Uhr lese ich in den Räumen von St.Clara, Briesestr. 15, in Berlin-Neukölln (Nähe U-Bahnhof Karl-Marx-Str.) aus meinen „Augustinus-Variationen“, dazu werde ich einige der Vertonungen von Siegfried Fietz anspielen, einige Original-Stellen aus Augustinus‘ Werk lesen, denen er die Zitate für die Gedichte entnommen hat und danach auch für ein Gespräch zur Verfügung stehen. Alkoholische und nichtalkoholische Getränke werden erhätlich sein.
clara2

Advertisements

Lesung bei „Art von Frei“ in Berlin-Mitte am Fr., 14.7.

Am Freitag, den 14.7., ab 19:00 Uhr werde ich in der Galerie „Art von Frei“ in der Brunnenstraße 187 in Berlin-Mitte lesen und dabei vor allem einen Einblick in mein neues noch unveröffentlichtes lyrisches Material aus den letzten drei Jahren geben. Die Veranstaltung findet im Rahmen der aktuellen Ausstellung „SUMMER SELECTION III“ der Galerie statt, die am 16. Juni eröffnet wurde. Für Getränke wird gesorgt sein, der Eintritt ist frei.

SUMMER SELECTION III
Gruppenausttellug / Group exhibition
Galeriekünstler und Gäste / Gallery artists + guestsDauer / Duration: 16. Jun – 28. Aug 2017

NINA ANSARI / LI ALIN / INNA ARTEMOVA / JIM AVIGNON / FEHMI BAUMBACH / AVIV BENN / ANDRÉ BOITARD / SASCHA BOLDT / UTA BRAUSER / AZZURRA CECCHINI / KIDDY CITNY / GRIGORI DOR / ISMAEL DUÀ / MARIYAN DYANKOV / OTTMAR HÖRL / EVELIN / JOS DIEGEL / TEKO VAN KUYK / WOLFGANG LUGMAIR / COLETTE LUMIERE / CORRY SIW MIRSKI / ESTELLA MARE / EVA MOLL / JINA PARK / JENS-OLE REMMERS / ANN SCHOMBURG / MARCUS SENDLINGER / ZUZANNA SKIBA / ANNA STAFFEL / BETTY STÜRMER

Image: Courtesy of Art von Frei and the artists, Photography: Stephanie Wächter

 


Lesung am 21.5., um 17 Uhr im Salon Hansa, Berlin-Moabit

Am Sonntag, den 21.5., um 17 Uhr werde ich im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Hansa Wißkirchen im Dialog mit Isa Genzken“ im Salon Hansa in der Waldstraße 58 in Berlin-Moabit lesen. Was ich lese? Überrraschung, vielleicht frag ich auch zwischendurch das Publikum, auf jeden Fall auch ein paar neue Gedichte. Danach wird noch gefeiert, für gute Musik und Getränke wird gesorgt sein.


Artikel in der Print-Ausgabe in der „Märkischen Allgemeinen“ über meine RAIN DOGS-Lesung in Rheinsberg

Märkische Allgemeine


Artikel in der „Märkischen Allgemeinen“ über meine Lesung in Rheinsberg

Hier ein Artikel mit zwei Bildern über meine Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Das Tresenverhör“ in Rheinsberg.

Zitat:

„Gut 40 Gäste haben es sich am Freitag an den Tischen bequem gemacht, um Auszügen aus Kunz’ Buch„Rain Dogs“ zu lauschen, deren Protagonisten es um die Jahrhundertwende aus der Provinz in die Metropole Berlin verschlagen hat. Das ungleiche Duo aus Thomas, der sich austoben will und Single-Börsen, Speeddatings und Clubs ausprobiert, während der romantische Dichter Bodo noch Jungfrau ist und umso verschüchterter wird, je schöner sein weibliches Gegenüber aussieht. Die beiden bekommen Besuch eines Freundes aus der Provinz und zeigen ihm Berlin – Kunz beschreibt das in recht plastischen Beschreibungen von Gerüchen und Geräuschen, die die „sexy“ Stadt gut erlebbar werden lassen. Das Publikum ist oft am Schmunzeln.“


RAIN DOGS-Lesung in Rheinsberg am 26.2.

Am Freitag, den 26.2., um 20 Uhr werde ich am Gast- und Logierhaus „Zum Jungen Fritz“ in Rheinsberg am Tresen „verhört“ werden und aus meinem Roman „Rain Dogs“ lesen. Anschließend ist eine Diskussion in gemütlicher Runde geplant, und natürlich werde ich auch gerne Exemplare meines Werks verkaufen und signieren.
tresenverhör


Lesung Ventilator 17.1.16

Morgen, am Sonntag, den 17.1., werde ich um 16:30 Uhr im Rahmen der Finissage von Franz J. Hugo im Projektraum Ventilator Gedichte lesen. Hier der Link zur Veranstaltung bei facebook:

https://www.facebook.com/events/228834240781401/

Neben einigen Gedichten aus meinem 2014 erschienen Lyrikband „Gezeitenrhythmus in HD“ werde ich auch erstmals neue, noch unveröffentlichte Gedichte lesen und zwar ganz unterschiedlicher Richtungen, mehr verrate ich hier nicht, lasst euch überraschen …