„Poesie in die Spätis“ – Aktion – Teil 1

Da ich ja im „normalen“ stationären Buchhandel (noch) nicht vertreten bin, such ich mir andere, alternative, originelle Vertriebswege. So ist mir die Idee zur Aktion „Poesie in die Spätis“ gekommen, in der ich einige Berliner Spätkauf-Kioske mit dem „Gezeitenrhythmus in HD“ bestücken will.
Der erster beteiligte Späti ist der Spätkauf „Multikulti“ in Neukölln, Lichtenrader Straße 13, nähe Eingang Tempelhofer Feld – also wer mal auf dem Tempelhofer Feld unterwegs ist und Durst und Lust auf Gedichte hat, kann sich da ab jetzt neben Bier oder Wein oder anderen Getränken auch bequem meinen Band besorgen.
Ein Gedicht („Später Frühling“) von mir hängt da schon seit gut einem Jahr hinter der Theke über den Spirituosen und Tabakwaren (und andere Gedichte von anderen Dichtern hängen an anderen Wänden) – also sehr passend, da anzufangen mit der Späti-Aktion:fortbildungspäti 015
fortbildungspäti 018fortbildungspäti 019

Der zweite beteiligte Späti ist der Backshop/Spätkauf in der Gubener Straße 23 in Friedrichshain – hier steht das Buch direkt an der Kasse, schöner Standort:

spätiaktion2 002 spätiaktion2 006
Demnächst werden weitere Spätis „poetisiert“ werden – vielleicht kauft ja auch jemand einen Gedichtband, der sowas sonst nie macht, wenn es mal auf die Art, an diesen Orten angeboten wird – bin gespannt 🙂

Advertisements


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s